Wettkämpfe 2011/2012

Alle sind zufriedenAm 3.Tag hatten wir dann in der Frührunde den SC Reti Hausweiler wo es unsere Mädchen nicht einfach hatten. Positiv ist, das Vanessa sehr lang spielte, auch wenn sie am Ende nicht gewinnen konnte.
Pia und Annika holten einen halben Punkt und Romy verlor Ihre Partie.
So kam es wie es halt kommen musste -am Nachmittag zum Spielfrei-

In der letzten Runde trafen wir dann auf Kassel.
Pia gewann sehr schnell, dann folgte Annika mit dem nächsten vollen Punkt. Groß war die Freude über den halben Punkt von Vanessa, am Ende konnte Romy auch ihre Partie für sich entscheiden und wir gewannen mit 3,5 zu 0,5. Wir sind auf Startplatz 10 gestartet und belegten am Ende Platz 7.

unsere Mannschaft an den BretternDie 3. Runde startete pünktlich 9 Uhr. Wir spielten gegen SC Hattersheim 1979. Obwohl wir zahlenmäßig überlegen waren, schafften wir nach hartem Kampf nur ein 2-2. In der 4. Runde hatten wir leider etwas Lospech. Wir wurden hochgelost gegen USG Chemnitz. Am Ende stand es dann 1-3. Pia und Annika holten jeweils einen halben Punkt.

1. Brett (gegen Berlin)Unser Bundesligawochende in Torgelow war nur zu einem kleinen Teil erfolgreich. Brett 5 und 6 (gegen Berlin)Das Unglück begann am Donnerstag, mit der Krankmeldung von Franziska Niesch, somit konnten wir nur mit fünf Spielerinnen antreten. Am Sonnabend holten wir überraschend einen MP gegen Torgelow. Die Bretter 4-6 gewannen jeweils ihre Partien. Leider lief es am Sonntag (gegen Empor Berlin) nicht so gut. Katrin spielte am ersten Brett Remis und Franziska Gasch und Nicole Lorenz gewannen ihre Partien, jedoch konnten Hannelore und Romy ihre Partien nicht erfolgreich gestalten. So mussten wir eine 2,5:3,5-Niederlage hinnehmen, die ist gerade im Abstiegskampf sehr bitter, zumal Zulenroda gegen SG Leipzig gewann.

Dieses Jahr nimmt unser Verein wiedermal an der DVM U20w teil, nachdem wir in den letzten Jahren nicht mitgespielt haben.
Die offene U20w findet in diesem Jahr in Osnabrück statt. Für unseren Verein starten Romy und Pia Spangenberg, Vanessa  Brause, sowie als Gastspielerin Annika  Evers.
Wir sind an Platz 10 gesetzt, hoffen aber auf eine bessere Platzierung.
Sehen wir mal was das Losglück bringt…
 
In der 1. Runde hieß der Gegner Dortmunder SV 1875 und wir verloren leider 1-3. Den Punkt holte Annika Evers.
In der 2. Runde trafen wir auf Wesel. Wir hatten gute Chancen, da wir an allen, bis auf das erste Brett zahlenmäßig überlegen waren.  Sensationeller Weise gewannen wir alle 4 Spiele und somit holten wir 2 Mannschaftspunkte. Damit liegen wir im guten Mittelfeld.

 

Die Turnierseite ist bei der Deutschen Schachjugend zu finden

Mit einem 3,5:2,5-Sieg gegen Zeulenroda begann unsere Frauenmannschaft erfolgreich die neue Saison der 2.Damenbundesliga. Am Sonntag folgte dann leider eine 2:4-Niederlage gegen Erfurt. Wichtig sind aber die zwei Punkte gegen Zeulenroda im Kampf um den Klassenerhalt.