Wettkämpfe 2019/2020

Mit 14 Spielern waren wir wieder zahlreich bei der Stadtmeisterschaft der Jugend vertreten. In der U10 waren wir dieses Jahr sehr erfolgreich. Nicolas Barth wurde neuer überlegener Stadtmeister. Trotz des Fehlens von Benjamin Moll und Aaron Göllnitz und der Vorberechtigung von Maximilian Backmann belegten wir mit Peter Richter (3.) und Elias Schelle (5.) noch zwei Qualifikationsplätze zur BEM. Maximilian Backmann musste in der U12 spielen und wurde 17, direkt vor Simon Hauptmann. In der U14 konnte sich Jannik Etzold als 8. ebenfalls noch für die BEM qualifizieren. Timon Klein musste als Vorberechtigter für U12 in der U16 spielen und holte immerhin 2,5 aus 5. Damit legte er auch in der DWZ noch zu. Philipp Ristau wurde im Turnier U16/U18 4. ! Die Mädchen spielten in einem gemeinsamen Turnier mit den Jungen U8. Dabei konnte Nele Weitzer den Titel der U10w holen, Aaliyah Rotzsch wurde hier Dritte, genau wie Luisa Kießling in der U12w. Bei den kleinen Mädchen wurde Raphaela Zweite und Hannah Backmann Dritte. Oliver Thiem wurde leider nur 4. bei den Jungen. Hier noch alle Tabellen:

Ergebnisse der Stadtmeisterschaft 2019

 

bildfranzi tmbVom 25.-27.10.2019 fand zum 18.Mal in Reibitz das Jugendopen des SC Leipzig-Lindenau statt, in diesem Jahr auch zu Ehren unserer 2018 verstorbenen Franziska Gasch. Trotz des Männerpunktspielwochenendes fanden 58 Mädchen und Jungen mit Betreuern nach Reibitz zum Turnier.

Bedanken möchte ich mich aber insbesondere bei den mitgereisten Eltern und Betreuern, die dazu beitrugen, dass das Turnier ein Erfolg wurde. Badanken natürlich auch bei Sandra Ulms, die in der U8 ganz toll als Schiedsrichter gearbeitet hat und bei den beiden Jungen Schiedsrichtern der U10-U14 Lilly Heintz und Philipp Ristau, die trotz ihres jungen Alters immer alles im Griff hatten. Für das leibliche Wohl war Michael Nagel verantwortlich, der wie immer die Gäste mit Speis und Trank verwöhnte.

eupen8 tmbMit einer großen Delegation waren wir vom 30.08.- 01.09. in Eupen (Belgien) zum Internationalen Jugendopen unseres Partnervereines KSK Rochade Eupen. Nach der Ankunft am Freitag Mittag im Sporthotel Wirtsfeld und dem Abstellen der Sachen machten wir uns gleich auf den Weg zum Schokoladenmuseum in Eupen (wie jedes Jahr). In Eupen am Museum angekommen stellten wir fest, dass das Tor verschlossen war, ein Zettel verriet uns, dass das Museum für immer geschlossen hat. Kurzentschlossen ging es darauf hin in den nächsten Supermarkt zum Schokoladenkauf. Anschließend machten wir uns auf den Weg zum Hochmoor, dort besuchten wir den Spielplatz. Zum Abendessen hatten wir in der Pizzeria in Bütgenbach Plätze reserviert. Den Abschluß des Tages bildete ein Bad im Hotel. Besonders freuten wir uns über den neuen Wirlpool.