Wettkämpfe 2018/2019

eupen8 tmbMit einer großen Delegation waren wir vom 30.08.- 01.09. in Eupen (Belgien) zum Internationalen Jugendopen unseres Partnervereines KSK Rochade Eupen. Nach der Ankunft am Freitag Mittag im Sporthotel Wirtsfeld und dem Abstellen der Sachen machten wir uns gleich auf den Weg zum Schokoladenmuseum in Eupen (wie jedes Jahr). In Eupen am Museum angekommen stellten wir fest, dass das Tor verschlossen war, ein Zettel verriet uns, dass das Museum für immer geschlossen hat. Kurzentschlossen ging es darauf hin in den nächsten Supermarkt zum Schokoladenkauf. Anschließend machten wir uns auf den Weg zum Hochmoor, dort besuchten wir den Spielplatz. Zum Abendessen hatten wir in der Pizzeria in Bütgenbach Plätze reserviert. Den Abschluß des Tages bildete ein Bad im Hotel. Besonders freuten wir uns über den neuen Wirlpool.

Nach 14 Jahren gehören wir im JSBS-Vereinswettbewerb wieder zu den Top-Ten Vereinen der Jugendarbeit.

JSBS Vereinswettbewerb 2018/19

 

 

Am Wochenende 22./23.06. waren wir mit zwei Mannschaften bei der Sachsenmannschaftsmeisterschaft U12w vertreten. Die Meisterschaft fand bei schönstem Sommerwetter im Kiez Schneeberg statt. Mit der neuaufgestellten U12-Truppe (Johanna Ezold - U10, Marie Ottlik - Gast aus Kitzscher, Luisa Kießling und Cölestine Göllnitz) konnten wir in diesem Jahr keine Hoffnungen auf eine Medaille machen. Die zweite Mannschaft bestand fast ausschließlich aus unseren U8-Spielerinnen (Meline Wähner - U10, Aaliyah Rotzsch - U8, Raphaela Meyer - U8 und Nele Weitzer - U8), sie sollten erste Erfahrungen sammeln. Nach der 0,5:3,5 Niederlage gegen den späteren Meister Priestewitz kam unser Team gut in Fahrt. So spielten wir in der letzten Runde gegen Seeblick um den zweiten Platz. Die an allen Brettern DWZ-stärkeren Mädchen von Seeblick waren dann doch etwas stärker und wir verloren 1,5:2,5 und belegten am Ende etwas unglücklich den 5.Platz. Die Kreuztabelle zeigt, dass wir alle vier Mannschaften vor uns hatten (die anderen hatten dann noch USG oder unsere 2.) Das Ergebnis macht aber Hoffnung auf die nächsten Jahre.

Hier die Ergebnisse: SMM U12w 2019

 

Die Landesjugendspiele bildeten dieses Jahr den Saisonwettkampfabschluss. Mit 15 Spielern und 3 Betreuern sind wir am 29.06. nach Dresden gefahren, leider fehlte in der U16w kurzfristig eine Spielerin. Am Sonnabend fanden die Mannschaftswettkämpfe statt. Unsere U16 Mannschaft spielete als stark verjüngte Mannschaft und hatte natürlich keine Chance auf eine Medaille, aber das Ziel war Teilnahme. Die Mädchen U16w holten die Silbermedaille. Anders sah es in der U11 aus. Hier spielten wir mit zwei Schulmannschaften. Die Mädchen der 60.GS holten Gold. Die Jungen landeten auf dem undankbaren 4.Platz. Am Sonntag fanden die Einzelwettbewerbe statt. Auch hier waren wir erfolgreich. Bronze holten Sarah Niesch in der U13w und Johanna Ezold in der U10w. Ganz tolle Ergebnisse erzielten auch: Nicolas Barth als 4. in der U10 (von 64 Startern), Aaliyah Rotzsch wurde 5. in der U10w und Lilly Heintz 7. in der U16w.

Mit 18 Spielern (16 Vereinsspieler und zwei Spieler der 60.) waren wir bei der Lipsiade 2019 vertreten, damit hatten wir neben der SG Turm wieder die zahlenmäßig stäkste Gruppe. Aber auch in den Ergebnissen schlägt sich die nieder. Hier unsere erfolgreichen Teilnehmer: Gold holten:  Oliver Thiem (U7), Aaliyah Rotzsch (U8w), Björn Strubelt (60.GS in U8), Philipp Ristau (U14), Silber holten: Raphaela Meyer (U7w), Nele Weitzer (U8w), Lilly Heintz (U14w), Bronze holten: Lena Truon (60.GS U7w), Gabriel Gläser (U14) und Sarah Niesch (U14w).